Arbeits∙
sicherheit

Arbeits∙sicherheit: Lernen daheim

Hier bekommen Sie Informationen zur Arbeitssicherheit.

Das Wissen können Sie mit Sicherheit in der Arbeit und Daheim nutzen.

Dazu bieten wir NAPO-Filme an.

Einige NAPO-Filme kennen Sie aus der Werkstatt.

 

Die Erklärung zu den NAPO-Filmen gibt es leider nicht in Leichter Sprache:

"Napo wirkt am besten, wenn man wie Napo denkt"

Die Napo-Filmreihe wird über ein Computergrafik-Verfahren produziert.

Die Filme zeigen Menschen am Arbeitsplatz in Situationen, die die Sicherheit am Arbeitsplatz betreffen.

Der Hauptdarsteller Napo und seine Kollegen vermitteln ihre Botschaft nicht mit Worten, sondern mit allgemein verständlichen Gesten. Ihre Geschichten haben pädagogischen Wert. Sie werfen Fragen auf und regen zur Diskussion über bestimmte Aspekte der Sicherheit am Arbeitsplatz an.

Manchmal bieten sie auch praktische Lösungen oder zeigen den Weg dahin.

Diese Mischung aus pädagogischen Elementen, kultureller Neutralität und Humor in Trickfilmform gibt der Napo-Filmreihe ihren unverwechselbaren Charakter. Napo ist eine liebenswerte, aber unvorsichtige Figur. Dank der universellen Sprache von Napo sind die Filme für alle Zielgruppen geeignet.

Da Napo eine Trickfigur ist, kann er Bereiche erkunden, die in Unterhaltungs- oder Dokumentarfilmen nicht behandelt werden könnten. Er ist im Gegensatz zu den Arbeitnehmern, die wir schützen möchten, unverwüstlich und unsterblich.

Haut
schutz

„Alles, was Sie schon immer wissen wollten ... über Ihre Haut!“

Der Film weckt das Bewusst∙sein für die Gefahren, die aus dem Haut∙kontakt mit gesundheits∙schädlichen (und manchmal auch weniger schädlichen) Stoffen resultieren.

Er zeigt Situationen, wo der Haut∙kontakt auftreten kann und was getan werden kann:

  • um Risiken zu vermeiden
  • um die Haut zu schützen
  • und Hautschäden zu verhindern.

Napo entdeckt viele verschiedene Situationen, in denen der Kontakt mit Chemikalien und anderen Stoffen zu Haut∙problemen führen kann. Er erfährt, was die Haut alles kann und zieht sich sogar bis auf die eigene Haut aus – Motto: „Alles, was Sie schon immer wissen wollten ... über Ihre Haut!“.

Napo zeigt auch auf, wie Probleme im Vorfeld verhindert werden können und fasst seine Botschaft in drei einfachen Worten zusammen: vermeiden – schützen – kontrollieren.

Vermeiden oder auf ein Minimum verringern lässt sich der Kontakt mit Chemikalien durch:

  • Beseitigung - Einsetzen von mechanischen anstelle von chemischen Methoden,
  • Ersetzen - Einsetzen sicherer Alternativen und
  • einen sicheren Arbeitsabstand – Verwenden von Werkzeugen anstelle der direkten Handhabung.

Persönliche Schutz∙ausrüstung soll die Haut schützen, aber Napo erinnert auch noch einmal daran, wie wichtig es ist, die Haut bei versehentlichem Kontakt mit Chemikalien durch sofortiges Reinigen, ordentliches Waschen und Trocknen sowie regelmäßiges Auftragen von Hautcrème zu schützen.

Zum Schluss rät Napo auch dazu, die Haut regelmäßig kontrollieren zu lassen, um etwaige Probleme möglichst frühzeitig erkennen zu können.

Hier können Sie den NAPO-Film „Haut∙schutz“ auf youtube anschauen:

NAPO-Film "Haut∙schutz" auf youtube

Sicherheit
auch
daheim

Napo in ... Sicherheit bei und außerhalb der Arbeit

Der Film erzählt die Geschichte von Napo, einem Musterarbeiter.

In seinem Beruf hält er sich vorbildlich an Vorschriften, allerdings ignoriert er Risiken und Regeln in verschiedenen Situationen außerhalb der Arbeit.

Er entgeht oft nur knapp Unfällen...

Hier können Sie den NAPO-Film „Sicherheit bei und außerhalb der Arbeit" auf youtube anschauen:

NAPO-Film "Sicherheit..." auf youtube

Kontakt
HWW Online

HWW Online Tel.: 0 73 21 / 3 48-158
BBB Online Tel.: 0 73 21 / 3 48-115